Wir kochen noch selbst – jeden Tag frisch mit saisonalen und regionalen Produkten!

Roland Schendzielorz, Betriebsleiter Küche/NetteBistro

Verpflegung

Täglich frisch kochen mit regionalen und saisonalen Produkten – das gehört zu unseren Grundsätzen. Daher wissen wir aus erster Hand, wie schmackhaft und abwechslungsreich unsere Küche das Essen zubereitet.

Vor allem aber achten wir auf ausgewogene Kost im Sinne ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse. Dafür haben wir unser Küchenpersonal besonders geschult.

Wir wollen, dass unsere Patienten gesund werden. Im Heilplan kommt dabei der Ernährung eine besondere Bedeutung zu. Bei Bedarf erhalten Patienten statt Normalkost Schon- oder Diätkost von uns. Aber auch diese schmeckt bei uns. Wir bitten unsere Patienten, die reduzierte Kost bekommen, sich keine Nahrungsmittel von zu Hause kommen zu lassen. Dadurch kommt der ärztliche Heilplan durcheinander und der Genesungsprozess wird negativ beeinflusst.

Bei Fragen zu bestimmte Diäten stehen den Patienten unsere Diätassistentinnen zur Seite. Die Ernährungsberatung umfasst nicht nur die Aufklärung und Information über ernährungsbedingte Erkrankungen, sondern soll auch zu einer individuellen Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenssituation und insbesondere den Ernährungsgewohnheiten führen. Ziel ist es, den Patienten zum Überdenken gesundheitsschädigender Verhaltensweisen anzuregen und diese möglichst abzuändern.

Wir wollen keine abstrakten Ernährungsempfehlungen mit auf den Weg geben, sondern mit unseren Patienten gemeinsam eine gesunde Ernährung erarbeiten, die zu Hause ohne Mühe durchgeführt werden kann. Unser Ziel dabei ist es, die Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit zu stärken.

Wir sind gerne bereit, Fragen und Anliegen ausführlich und individuell zu besprechen. Bei bestehendem Interesse an einer Einzelberatung durch unsere Diätassistentinnen kann sich jeder Patient an unser Stationspersonal oder die Diätassistenten wenden.

Patienten mit Normalkost können zwischen drei Menüs (2 Vollkost- und 1 Schonkostgericht) wählen. Das Frühstück wie auch das Abendessen kann jeder Patient durch die Auswahl verschiedener Komponenten selbst zusammenstellen. Der Speiseplan für Privatpatienten weist eine Auswahl aus sieben Menüs vor. Beim Frühstück und Abendessen bestehen ebenfalls erweiterte Wahlmöglichkeiten.

Die Bestellung funktioniert ganz einfach: Unsere Verpflegungsassistentinnen sind täglich (außer sonntags) vormittags mit Tablet-PCs auf allen Pflegestationen unterwegs, um die Patientenwünsche aufzunehmen und das passende Menü für jeden individuell zusammenzustellen.

Patienten möchten ihr Abendessen nicht auf Ihrem Zimmer einnehmen, sondern lieber das Abendbuffet im NetteBistro nutzen? Kein Problem: einfach bis 10:00 Uhr dem Pflegepersonal Bescheid geben und von 17:30 bis 19:00 in gemütlichem Ambiente ein vor Ort ausgewähltes Abendessen genießen.
Zuvor erhalten Patienten auf Station die Berechtigungskarte für das Buffet.
Natürlich ist auch der Besuch herzlich zum Abendessen im NetteBistro willkommen!

Wir wünschen einen „Guten Appetit!“